Psychosoziale Nachsorge für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern

Kona-Headbild

Über KONA

Informationen 

Den aktuellen Flyer mit einem schnellen Überblick über die Arbeit und die Angebote von KONA finden Sie hier: PDF-Download
 

KONA, Koordinationsstelle psychosoziale Nachsorge für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern, startete 2003 in München.

In den letzten zwanzig Jahren sind die Heilungschancen der meisten onkologischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter deutlich gestiegen. Allerdings sind hierzu meist intensive und langwierige Therapien notwendig. Diese bedingen oft körperliche, psychische und soziale Belastungen und zum Teil erhebliche Spätfolgen, die die Lebensqualität einschränken. Und etwa 20 Prozent der Kinder versterben an der Krebserkrankung.

Die ambulante psychosoziale Nachsorge ist im Rahmen der Gesamtversorgung immer wichtiger, denn sie hilft den Familien, die Erkrankung und deren mögliche Folgen zu bewältigen.

Die Einrichtung ist Anlaufstelle für Familien, deren Kind die Intensivtherapie beendet hat, sowie für Familien, deren Kind an Krebs verstorben ist - unabhängig wie lange die Erkrankung zurückliegt. 2006 wurde KONA durch das Projekt ‚Jugend & Zukunft’ (JuZu) erweitert. JuZu bietet ehemals erkrankten jungen Menschen Unterstützung in Ausbildungs- und beruflichen Belangen.

Das Angebot von KONA schließt an die psychosoziale Betreuung in der Klinik an und unterstützt bei allen Fragen und Themen, die nach einer Krebserkrankung auftreten. Ziel ist, den Patienten und allen Familienmitgliedern eine gute Lebensqualität zu ermöglichen.

Trägerschaft und Finanzierung

Die „Initiative Krebskranke Kinder München e.V.“ ist Träger von KONA. Von Anfang an unterstützt wird das Projekt zudem vom Kooperationspartner „Münchener Elternstiftung Lichtblicke für schwerkranke und krebskranke Kinder.“

Die Einrichtung finanziert sich überwiegend aus Spenden und wird seit Juli 2010 vom Bezirk Oberbayern im Rahmen der OBA unterstützt.

Die Landeshauptstadt München unterstützt KONA regelmäßig.

Wir danken außerdem Sternstunden e.V. sowie der Hans-Joachim-Schultz-Stiftung für die regelmäßige Unterstützung.

Spendenkonto

Elterninitiative Krebskranke Kinder München e. V.
Projekt KONA
Stadtsparkasse München
Kto.-Nr: 394361
BLZ 701 500 00
IBAN     DE44 7015 0000 0000 3943 61
SWIFT- BIC   SSKMDEMM
 

Pfeil nach oben Nach oben